VSG Helmstadt 1991 e.V.

Volleyball Spielgemeinschaft

Kategorie: Allgemein (Seite 1 von 24)

Welcome Beach – Adieu Verbandsliga

Schweres Gerät nutzten die Helmstadter Mixedvolleyballer für die Vorbereitung der Beachvolleyballsaison

Das sommerliche Wetter lockte auch die Volleyballer der ersten Mixed-Mannschaft zur Eröffnung der Beachsaison. Mit vereinten Kräften und Unterstützung von schwerem Gerät in Form eines Radladers waren die winterlichen Spuren schnell beseitigt, so dass die ersten Beachvolleybälle wieder fliegen konnten. Weiterlesen

Daniel Kirchner neuer Vorstand

Am Ende machte sich bei der Generalversammlung der VSG Helmstadt sogar so etwas wie Aufbruchstimmung breit. Auch bei den Volleyballern sind die Auswirkungen der Pandemie nicht spurlos vorbeigegangen: Runden wurden abgebrochen, Spiele abgesagt, Mannschaften abgemeldet, Training nur mit Einschränkungen möglich. Sogar die Durchführung einer ordentlichen Generalversammlung war erst jetzt wieder unter einigermaßen normalen Umständen möglich.

Das Vorstandsteam der VSG Helmstadt

Weiterlesen

Generalversammlung

Generalversammlung VSG Helmstadt

 

Am Freitag den 06.05.2022 ab 20.00 Uhr findet in der  Turnhalle Flinsbach, Jahnstraße 2, 74921 Helmstadt-Bargen die diesjährige Generalversammlung der VSG Helmstadt statt. Hierzu sind alle Mitglieder herzlich eingeladen.

 

Tagesordnung:

 

1.   Begrüßung

2.   Berichte der Mannschaften

3.   Bericht der Kassiererin

4.   Bericht der Kassenprüfer

5.   Entlastung der Gesamtvorstandschaft

6.   Neuwahlen

7.   Beschlussfassung über vorliegende Anträge

8.   Aussprache

9.   Verschiedenes

 

Anträge zur Tagesordnung können bis spätestens 22.04.22 beim ersten Vorsitzenden Holger Nuss, Klostergasse 7, 74921 Helmstadt-Bargen schriftlich eingereicht werden.

2:3 zum verflixten siebten Mal

In einem packenden und umkämpften Spiel gegen den TSV Mimmenhausen Volleyball musste sich die SG Sinsheim/Helmstadt erneut mit 2:3 (25:23; 17:25; 23:25; 25:22; 11:15) geschlagen geben.

Zunächst ohne Außenangreifer angereist, schienen die Rollen vor der Partie klar verteilt zu sein. Auf der einen Seite der Tabellendritte vom Bodensee und auf der anderen Seite die Kraichgauer, bei denen mit Johannes Viebig und Janik Richter ein Libero und ein Diagonalangreifer auf der vakanten Annahmeposition einspringen mussten. Kurz vor Spielbeginn dann die überraschende Nachricht im Mannschafts-Chat: In Sinsheim „hebt ein Polo ab“ und bittet um Landeerlaubnis in Mimmenhausen. Außenangreifer Tobias Bechtel machte sich nach Dienstschluss auf den 2,5-stündigen Weg zum Auswärtsspiel. Kurz nach Anpfiff traf dieser dann in der BZ-Arena in Salem ein und sah, dass sich seine Mannschaftskameraden in der ungewohnten Aufstellung sehr gut zurechtfanden und die Gastgeber mit guter Abwehrarbeit und variablen Angriffen gut im Griff hatten. So ging der erste Abschnitt mit 25:23 an die SG.

Mit unveränderter Formation startete man in den zweiten Abschnitt, doch der TSV Mimmenhausen hatte sich zunehmend besser auf das Kraichgauer Spiel eingestellt. Auch die Einwechslung von Tobias Bechtel konnte den 17:25 Satzausgleich nicht mehr verhindern.
In Satz drei zeigten beide Teams wieder ein ausgeglicheneres Spiel, wobei die bessere Annahme der Gastgeber letzten Endes den Ausschlag zum knappen 23:25-Satzgewinn gab.

Mit 25:22 schaffte die SG Sinsheim/Helmstadt in einem hitzigen, vierten Durchgang trotz roter Karte den 2:2 Ausgleich und damit einen wichtigen Punktgewinn auf fremdem Terrain.

Der anschließende Tiebreak startete nach Maß für die Kraichgauer. Mit 3:0 sah man sich schnell in Front, doch weder aus diesem Vorsprung noch aus der Verletzung des gegnerischen Kapitäns konnte man ausreichend Profit schlagen, sodass man erneut mit 11:15 im Tiebreak den Kürzeren zog.

Der nächste Gegner, der auf die Kraichgauer wartet, ist die SG Heidelberg 2. Dieses Nachholspiel findet am Dienstag, den 08.03.2022 um 20 Uhr in der Realschulhalle in Sinsheim statt.

U18m: Halbstark am vergangenen Wochenende ganz stark

Das Ergebnis des vierten U18-Spieltages der männlichen Jugend in der Landesliga liest sich zufriedenstellend:

1. SG Sinsheim/Helmstadt 1
2. VC Walldorf
3. SG Sinsheim/Helmstadt 2
4. SG Heidelberg 2
5. VSG Kleinsteinbach

Unsere erste Mannschaft konnte dabei alle vier Spiele in der heimischen Schwarzbachhalle souverän mit 2:0 für sich entscheiden. Leider verletzte sich Außenangreifer Lukas Freymüller vor dem Finalspiel am Sprunggelenk, sodass er nicht mehr eingreifen konnte. Wir wünschen ihm gute Besserung und rasche Genesung, dass er bald wieder mit uns auf dem Feld stehen kann.

Die zweite Mannschaft konnte gegen die VSG Kleinsteinbach mit 2:0 und gegen die SG Heidelberg mit 2:1 gewinnen. Leider reichte es gegen den VC Walldorf trotz zweimaligem, souveränen Vorsprung nicht zu einem Satzgewinn, sodass man mit 0:2 (23:25; 24:26) ganz knapp den Kürzeren zog.

An diesem Tag fehlte unser Jüngster: Benedikt Gürtler (Jahrgang 2010) war mit der nordbadischen Jugendauswahl bei der Spielserie der Jahrgänge 2009/2010 in Ellwangen zu Gast, wo sich die besten Nachwuchsspieler Baden-Württembergs der Jahrgänge 2009/2010  messen konnten.
Mit seinen beiden Mitspielern erreichte er im Turnier (3 vs 3) einen hervorragenden 2. Platz unter 29 Teams. Lediglich im Finale musste sich sein Team Nordbaden 1 mit 15:7 gegen das Team VLW West 1 geschlagen geben.

Bis zum U18-Jugendverbandspokal Anfang April heißt es jetzt weiter konzentriert und motiviert im Training zu arbeiten. Dann wird man sehen, zu was es gegen die Teams aus der Verbandsliga reicht.

U18m mit zwei Teams in Ettlingen erfolgreich

Nachdem der Kader der U18-Jungs in den vergangenen Wochen immer weiter gewachsen ist, konnte man im Laufe der Woche ein zweites Team für den U18-Spielbetrieb anmelden.

Beim Landesligaspieltag in Ettlingen musste man sich lediglich dem Gastgeber (2:1 & 2:0) geschlagen geben. Das Duell der ersten gegen die zweite Mannschaft konnte die Erste nach anfänglich starkem Start der Youngster letztlich souverän mit 2:0 für sich verbuchen.
Gegen die weiteren Gegner (SG Heidelberg 2 & VSG Kleinsteinbach) konnten beide Teams jeweils ungefährdet mit 2:0 gewinnen.
Was den Trainer besonders freut:
Alle Spieler konnten an diesem Spieltag große Fortschritte erzielen und sich für die konzentrierte Trainingsarbeit der letzten Wochen belohnen. Die Jungs freuen sich schon auf den nächsten U18-Spieltag am kommenden Sonntag.

Tagesplatzierung:
1. VSG Ettlingen/Rüppurr
2. SG Sinsheim/ Helmstadt
3. SG Sinsheim/Helmstadt 2
4. VSG Kleinsteinbach
5. SG Heidelberg 2

dav

Ältere Beiträge